09.03.2022

Wollen Sie wissen, wie ein digitales Werkerassistenzsystem die Produktivität in Ihrem Unternehmen steigert? Dann sollten Sie den Vortrag von iSAX-Geschäftsführerin Heike Vocke bei der virtuellen Konferenz “Fabrik der Zukunft” der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Dresden am 17. März auf keinen Fall verpassen. Die Veranstaltung mit begleitender Ausstellung gibt Einblicke in die Industrie 4.0 und liefert zahlreiche Beispiele für Digitalisierungsansätze in der Praxis.  

In der Fabrik der Zukunft bildet ein Assistenzsystem die Schnittstelle zwischen dem Menschen, den manuellen Tätigkeiten (Prozesse) und den benötigten Arbeitsmitteln (Systeme). Insbesondere Werkerassistenzsysteme unterstützen Mitarbeiter in der Arbeitsvorbereitung, Fertigung, Montage, Intralogistik und Instandhaltung bei einer prozesssicheren, nachweisgeführten und möglichst fehlerfreien Arbeitsausführung.  

Welche Werkzeuge dabei echte Hilfe bieten, um z. B. Durchlaufzeiten zu verbessern oder Nacharbeiten zu vermeiden, hängt in hohem Maße von der Akzeptanz der Mitarbeiter ab. 

Heike Vocke erklärt in ihrem Vortrag, wie man Werkerassistenzsysteme richtig einsetzt und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu begeisterten Nutzern dieser Systeme macht. 

Was? Fachvortrag “Assistenzsysteme – Der Mensch im Mittelpunkt der Produktion”
Wer? Heike Vocke
Wann? 17.03.2022 | 13:40 bis 14:00 Uhr
Wo? Virtuelle Konferenz der HTW – Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

 

Jetzt anmelden

 

Autorin: Christin Senftleben