Fachkonferenz Digitalisierung by inneo

13.09.2019

„Starten Sie jetzt in die Digitalisierung.“ Das sagt sich so leicht, dabei ist Digitalisierung ein nahezu unendlich weites Feld. Sie will wohldurchdacht und exakt an den jeweiligen Bedarf angepasst sein, damit sich gezielt neue Geschäftsfelder und Umsatzpotenziale offenbaren können. Wie starten Sie am besten Ihre ersten IoT-Projekte? Wo können Sie Augmented Reality gewinnbringend einsetzen? Sollten Sie bei der hauseigenen IT-Struktur bleiben oder lohnt die Cloud? Diese und noch viele weitere Themen diskutiert die Fachkonferenz Digitalisierung 2019, die von unserem Partner INNEO Solutions am 15. Oktober 2019 in Stuttgart ausgerichtet wird. Wir sind dabeials Aussteller an Stand 11 und mit eigenem Fachvortrag.

Renommierte Speaker & Infobereich von Technologiepartnern

Im iSAX-Vortrag wirft Heike Vocke einen eingehenden Blick darauf, wie unterschiedlichste Maschinen vernetzt, gewonnene Daten produktiv genutzt und Digitalisierungsprozesse effizient gestaltet werden können. Darüber hinaus hält die Fachkonferenz Digitalisierung zahlreiche weitere Vortrags-Highlights bereit. So spricht z.B. der Executive Vice President für Augmented-Reality-Lösungen unseres Partners PTC, Michael Campbell, über Möglichkeiten, die digitale Transformation im Unternehmen per AR voranzutreiben.

Darüber hinaus haben Sie neben und zwischen den Vorträgen die Möglichkeit, die Fachausstellung der INNEO-Technologiepartner zu besuchen und sich über die neuesten Entwicklungen rund um CAD/PLM, IoT, Industrie 4.0 und Co. zu informieren. Mit dabei sind neben uns auch ANSYS, NVIDIA, Innoface, Sigmetrix, VEEAM und viele andere.

Die Eckdaten des iSAX-Vortrages im Überblick

Was?Vortrag “Wie kommt die Intelligenz in die Maschine?
Wer?Heike Vocke | iSAX GmbH & Co. KG
Wann?15. Oktober 2019 | 11:30 Uhr
Wo?ICS Messe Stuttgart • Messepiazza 1 • 70629 Stuttgart • Raum C7.1

Weitere Infos zur Fachkonferenz finden Sie auf der Veranstaltungsseite von INNEO. Das komplette Vortragsprogramm können Sie unter diesem Link herunterladen. (PDF, ca. 3,5 MB)

Die Teilnahme ist kostenlos.

 

 

 

 

Autor: André Nimtz