Kunde

Mittelständischer Werkzeugmaschinenbauer

Ziel

Gewünscht war die automatische Aufbereitung und Analyse der entstandenen Daten von Werkzeugmaschinen für den Service  sowie die Zusammenführung von Stammdaten, Maschinendaten und Serviceinformationen.

Alle Maschinendaten sollen dabei in einem zentralen digitalen Maschinen- und Anlagenregister abgelegt werden und zugreifbar sein.

Umsetzung

iSAX führte die vollständige Umsetzung und Steuerung des Projektes mit einem eigenen Entwickler-Team durch:

  • Unterstützung bei der Bereitstellung und Konfiguration der ThingWorx Installation
  • Analyse der vorhandenen Datenstrukturen
  • Entwicklung einer Lösungsarchitektur und Umsetzung in einer entsprechenden  Anwendung
  • Schulung der Mitarbeiter des Kunden im Umgang mit ThingWorx

Nutzen

Für den Kunden ergibt sich eine Reduzierung der Analysezeiten im Service, da eine automatisierte Reaktion auf Ereignisse, Fehler und Abweichungen stattfinden kann. Des Weiteren wird der Kundenservice unterschützt und Gewährleistungsfälle werden effizienter eingeschätzt. Durch die Zusammenführung aller Daten entsteht ein Überblick über servicerelevantes Equipment.

Plattform