Daten müssen nur einmal erfasst werden

  Weniger Schnittstellen, dadurch Vermeidung von fehlerhaften Datenflüsse

  Vollständige Transparenz von Daten und Datenquellen

  Daten in Echtzeit

  Nachhaltige und systematische Nutzung von Daten

  Eine einheitliche Datenbasis für verschiedene Aufgaben

  Ein Datenmodell, in dem alle abteilungs- und funktionsübergreifende Abläufe abgebildet sind

  Unternehmensübergreifende Einbindung von Kunden-/Lieferanten-Tätigkeiten in das eigene Datenmodell

  Daten können detailliert ausgewertet, analysiert und bedarfsrelevant bereitgestellt werden

  Sicherstellung der Gesamtführung auf allen Ebenen